Shabolovskaja Tower, Moscow PDF Drucken
Sonntag, den 23. März 2014 um 22:08 Uhr
Sektionsbild

Shabolovskaja Tower, Moscow

 
IBM-Gebäude in Stuttgart-Vaihingen PDF Drucken
Sonntag, den 23. März 2014 um 22:04 Uhr
Sektionsbild

Lieber Docomomo-Vorstand und Mitglieder,

Anbei die in der db 2013 erschienenen Artikel zum drohenden Abriß der IBM-Gebäude in Stuttgart-Vaihingen (Egon Eiermann)

Anlagen:
Diese Datei herunterladen (db_1-2-2013.pdf)db_1-2-2013.pdf
 
Zinkhüttensiedlung Duisburg PDF Drucken
Sonntag, den 23. März 2014 um 21:56 Uhr
Sektionsbild

Lieber Docomomo-Vorstand und Mitglieder,

Anbei die in der db 2013 bzw. der Bauwelt 2012 erschienenen Artikel zur Zinkhüttensiedlung in Duisburg (Max Taut).

Ergänzend die Linksammlung des Werkbund NRW zur Zinkhüttensiedlung Duisburg, Max Taut:

http://www.dwb-nrw.de/index.php?id=1019

Ausführlicher: das pointierte Buch von Roland Günter von 2013:

http://www.dwb-nrw.de/index.php?id=896#c1723

worin die Siedlung "Am Zinkhüttenplatz" auf den Seiten 259-377 besprochen wird. Auf S. 373 ein Zitat einer Stellungnahme der oberen Denkmalbehörde (LVR-Amt für Denkmalpflege), die der Siedlung Denkmalcharakter zuspricht - die Diskussion ist offenbar noch nicht abgeschlossen...

 

 
Initiative zur Erhaltung der Kantgaragen | 24.Januar 2014 um 19.00 Uhr PDF Drucken
Sonntag, den 22. Dezember 2013 um 14:11 Uhr
Sektionsbild

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Mitglieder der Initiative zur Erhaltung der Kantgaragen,

nachdem wir Ihnen in den vorvergangenen Wochen die Antwortschreiben der Adressaten unseres gemeinsamen Appells mit Ausnahme des Denkmaleigentümers übermittelt und die jeweiligen Briefinhalte schon die eine und andere Reaktion hervorgerufen haben, möchten wir nun mit Ihnen die nächsten Schritte zur weiteren Verfahrensweise besprechen und unsere Bürgerinitiative aus dem "virtuellen Raum" holen.

Hierzu möchten wir Sie sehr herzlich zu einem ersten gemeinsamen Treffen

 

am 24.Januar 2014 um 19.00 Uhr

 

in den Vortragssaal des Internationalen Begegnungszentrum Berlin IBZ in der Wiesbadener Straße 18 in Berlin-Wilmersdorf einladen. (Die Wegebeschreibung dorthin entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.) Aus organisatorischen und standortpolitischen Gründen haben wir uns für einen Versammlungsort im Berliner Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf entschieden, obgleich sich sicherlich das Studentendorf Schlachtensee in Zehlendorf inhaltlich eher angeboten hätte.

 

Das erste gemeinsame Treffen unserer Initiative soll die aktuellen Ereignisse um den vom Eigentümer gestellten Abrissantrag zusammenfassen und den Dialog auf eine breite öffentliche Ebene bringen, wie er beispielsweise anderenorts und im Rahmen der Initiative Stadt NeuDenken in Berlin erfolgreich praktiziert wird. Zudem soll ein erstes Treffen helfen, alle Ihre Ideen zur Rettung des unbestritten europäischen Kulturdenkmals Kantgarage einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und alle Vorschläge zur weiteren Verfahrensweise zu bündeln. Wir haben in den Wochen seit Bekanntwerden des Abrissantrages im August 2013 und im Rahmen der Unterzeichnung des gemeinsamen Appells so viele begeisterte Zuschriften und Unterstützung erfahren, die es nun gilt, in einen neuen öffentlichen Diskurs zu überführen, um aus einer digitalen Initiative eine schlagkräftige Arbeitsgemeinschaft interessierter Bürger und Fachleute zu gründen.

 

Zur Einführung in den gemeinsamen Dialog sind für den geplanten Abend kurze einführende fachliche Statements vorgesehen. Unter anderem sind

Marc Schulte (Bezirksstadtrat Charlottenburg-Wilmersdorf),

Prof. Dr. Jörg Haspel (Landeskonservator),

Frank Augustin (Architekt)

Frank Seehausen (TU Braunschweig)

Andreas Krüger (Initiative StadtNeudenken)

eingeladen, zum aktuellen Stand des Abrissantrages sowie zu anderen öffentlichen Initiativen zu berichten. Rene Hartmann wird noch einmal das Denkmal vorstellen und Andreas Barz die Idee der Gründung einer so genannten Kantgaragen eG vortragen.

 

Das genaue Programm entnehmen Sie bitte der anhängenden Pdf-Datei.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie Freunde, Nachbarn und Kollegen über die Veranstaltung informieren könnten, um den Kreis der Unterstützer noch zu vergrößern.

Die Auslage des beiliegenden Posters ist ausdrücklich erwünscht.

Um eine kurze Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten.

Wir wünschen Ihnen nun eine schöne Festzeit und einen schönen Start in das Neue Jahr

 

Es grüßen Sie herzlich

René Hartmann und Andreas Barz

 

Andreas Barz

Vorstandsvorsitzender sowie

Geschäftsführer des Internationalen

Begegnungszentrums der Wissenschaft (IBZ)

___________________________________________________________________

Studentendorf Schlachtensee eG

Wasgenstraße 75

14129 Berlin

t +49.30.93.95.04.20

f +49.30.93.95.04.22

@ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Website  www.studentendorf-berlin.com

___________________________________________________________________

 

 

 
Kantgaragen | Kantstraße 126-127 | 10625 Berlin | vom Abriss bedroht | Offener Brief PDF Drucken
Montag, den 02. September 2013 um 21:46 Uhr
Sektionsbild

Kantgaragen | Kantstraße 126-127 | 10625 Berlin

Das unter Denkmalschutz stehende Zeugnis einer Hochgarage von 1929-1930 in der Kantstraße 126/127, 10625 Berlin gilt es vor dem Abriss zu bewahren. do_co,mo.mo  Deutschland und  do_co,mo.mo  International setzen sich gemeinsam mit weiteren Institutionen in einem offenen Brief dafür ein, das Denkmal zu erhalten.

Der Eigentümer des Denkmals hat ein statisches Gutachten anfertigen lassen. Damit möchte er gegenüber der Denkmalbehörde darlegen, dass die Erhaltung seines Gebäudes nicht mehr im wirtschaftlichen Verhältnis zu den Einkünften steht und beantragt damit die Abrissgenehmigung für die Kantgaragen.

Das Verfahren läuft noch und ist noch nicht entschieden. In einem ersten Schritt wurde Ende August 2013 mit einem offenen Brief aus dem Zusammenschluss mehrerer Institutionen auf die einzigartige Bedeutung des Gebäudes hingewiesen. Weiter wird um die Offenlegung des statischen Gutachtens und um die Gewährung eines Moratoriums gebeten, um mit allen Beteiligten ein gemeinsames Konzept zur Instandsetzung und zum Weiterbetrieb der Hochgarage zu erarbeiten.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Kant-Garagen

Liebe Freunde der Nachkriegsmoderne,

am Sonntag, den 8. September 2013 um 9.30 Uhr startet am U-Bahnhof Weberwiese wieder eine Stadtlandschafts-Safari der Schaustelle Nachkriegsmoderne.

Wir laden Sie sehr herzlich ein, die Architektur der so genannten "Doppelhelix" und des im letzten Jahr gestarteten Weltkulturerbe-Antrages zu besichtigen. Mit dabei auch die ehemaligen Studentenstadt der Humboldt-Universität und das Studentdorf Schlachtensee mit dem gerade fertiggestellten Haus 18. Hier besteht die einmalige Möglichkeit einer Besichtigung vor Einzug der Studenten.

Auf dem Weg zum Studentendorf werden wir einen kurzen Stopp an der Kant-Garage in Berlin-Charlottenburg einlegen und die Initiative zur Rettung des Kant-Garagen-Palastes vorstellen.

Alle detaillierten Programminformationen sowie den Weg zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem anhängendem Infoblatt.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Herzlichen Gruß,

Andreas Barz

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 6