Aktuell

Frédéric Chaubin's CCCP



If you can't make it to the TASCHEN Gallery to see the show in person, you can visit our website to see the photographs which are on view (and for sale).

TASCHEN Gallery invites you to the exhibition of Frédéric Chaubin's CCCP from 1 April to 31 May 2011

Dear friends,

We are proud to announce that from April 1 to May 31 TASCHEN Gallery Brussels will be featuring an exhibition of twenty photographs from our book CCCP: Cosmic Communist Constructions Photographed.

Photographer Frédéric Chaubin's images of buildings sited in former Soviet Republics express what he considers to be the fourth age of Soviet architecture. His poetic pictures reveal an unexpected rebirth of imagination, an unknown burgeoning that took place from 1970 until 1990. Contrary to the 1920s and 1950s, no “school” or main trend emerges here. These buildings represent a chaotic impulse brought about by a decaying system. Their diversity announced the end of the Soviet Union. Taking advantage of the collapsing monolithic structure, the holes in the widening net, architects went far beyond modernism, going back to the roots or freely innovating. The wide range of different styles testifies to all the ideological dreams of the period, from the obsession with the cosmos to the rebirth of identity. It also outlines the geography of the USSR, showing how local influences made their exotic twists before the country was brought to its end.

TASCHEN Gallery

Place du Grand Sablon
Rue Lebeaustraat 18
1000 Brussels
Belgium

Opening hours:
Monday to Saturday 11am - 7pm
Sunday 12am to 6pm

Information:
Tel +32 (0) 2 513 80 23
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Press Contact: Lou Mollgaard
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kategorie: /

Energy Management in Cultural Heritage, Technologies and methods

Energy
Management in
Cultural Heritage
Experiences from best practice cases in Croatia, the EU and the world.

Various technologies and services used in the projects will be discussed, ranging from simple solutions to complex energy management systems.

Kategorie: /

wiedereröffnung meisterhaus feininger 31.03.2011

wiedereröffnung
meisterhaus
feininger
31.03.2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Anlage erhalten Sie eine Einladung der Stiftung Bauhaus Dessau anlässlich der Wiedereröffnung des Meisterhauses Feininger am 31. 3. 2011.

Wir würden uns freuen, Sie zu dieser Wiedereröffnung begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Jutta Stein


|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Benita Weise
Servicebereich | Service Office

Tel.: +49-340-6508-250 | Fax.: +49-340-6508-226
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.bauhaus-dessau.de

Stiftung Bauhaus Dessau (Stiftung öffentlichen Rechts) | Gropiusallee 38 | D 06846 Dessau-Roßlau

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Kategorie: /

Einladung zur Vortragsreihe ›Architektur der Moderne‹

 

Einladung zur Vortragsreihe ›Architektur der Moderne‹

Auftakt für das Jahr 2011

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Erich-Mendelsohn-Stiftung lädt Sie herzlich ein zum Vortrag

Jüdische Architekten vor und nach 1933 – Ein Überblick und ausgewählte Biographien

von Günter Schlusche (Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer Architekten, Berlin)

mit einer Einführung von Cordula Wellmann,

am Samstag, 2. April 2011, 18 Uhr im Landhaus Dr. Bejach, Bernhard-Beyer-Straße 12, Berlin-Steinstücken.


Erich Mendelsohn war einer von über 450 jüdischen Architekten in Deutschland und Berlin, die ab 1933 von den Nationalsozialisten verfolgt, mit Berufsverbot belegt, deportiert oder ermordet wurden. Sie wurden gezwungen, ihre Mitgliedschaft im Deutschen Werkbund, im Bund Deutscher Architekten, im Architekten- und Ingenieur-Verein sowie der Akademie der Künste aufzugeben. Ihr Schicksal geriet oft in Vergessenheit, ihre Namen wurden mitunter aus der Erinnerung gelöscht. Ihre Bauten aber sind noch da und prägen bis heute das Stadtbild Berlins.

Architekt und Stadtplaner Günter Schlusche gibt mit seinem Vortrag einen Überblick über diese Personengruppe, ihr Wirken und ihre Verfolgung. Damit knüpft er an das Lebenswerk Myra Warhaftigs an, die mit ihren Forschun­gen und Publikationen die Erinnerung an diese Architekten erst ermöglicht hat. Gleichzeitig stellt er exemplarisch die Lebens­läufe und Bauten von Architekten wie Alexander Beer, Ludwig Lesser, Gustav Neustein und Harry Zweigenthal vor.

Der Veranstaltungsort, das Landhaus Dr. Bejach, wurde 1927 von Erich Mendelsohn errichtet und ist jetzt Sitz der Erich-Mendelsohn-Stiftung. Es wird derzeit denkmalpflegerisch instand gesetzt – erste Ergebnisse sind bereits zu bewundern.


Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 15,00 Euro. Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, bitten wir Sie um eine Anmeldung bis Freitag, 25. März 2011, per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Am Vormittag des 2. April lädt die Gesellschaft zur Erforschung des Lebens und Wirkens deutschsprachiger jüdischer zur Besichtigung des Hauses Estrich (Architekt Konrad Wachsmann) in Jüterbog ein.

Nähere Informationen unter www.juedische-architekten.de/basis/akt1d.htm

Mit freundlichen Grüßen,

Helge Pitz

Erich-Mendelsohn-Stiftung

Zentrum für Architektur der Moderne

Bernhard-Beyer-Straße 12

14109 Berlin

info@erich-mendelsohn-stiftung.de

Verkehrsverbindungen:

Bus 118 vom S-Bhf. Wannsee nach Steinstücken

oder S7 bis Griebnitzsee, Fußweg ca. 8 Minuten

Kategorie: /

9o. Seminario Docomomo Brasil - Novas datas / New schedule - Chamada de trabalhos / Call for papers

9th docomomo brazil conference – call for papers

interdisciplinarity and experiences in documentation and preservation of recent heritage

new schedule. new deadlines!

brasília, brazil, june, 7th – 10nd 2011

contributions of up to 2.500 words may be submitted until february, 28th, 2011.
See more details in the attached file and on docomomo brasília chapter website.

Faculdade de Arquitetura e Urbanismo da
Universidade de Brasília
DOCOMOMO Brasil
Núcleo DOCOMOMO Brasília
8. addresses
Submission of contributions
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Organizing Committee
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Scientific Committe
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
DOCOMOMO Brasília Chapter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.eset.com

Kategorie: /

Engineering History and Heritage | CALL FOR PAPERS

CALL FOR PAPERS

Engineering History and Heritage is planning a themed issue for 2012 on the engineering issues of major national and international exhibitions and expositions. Sometimes by accident and sometimes by design these exhibitions have frequently been showcases for structural engineering and, because of the temporary nature of many of the buildings, light-weight structures have been a recurrent theme.

 

Kategorie: /

ernst-may-gesellschaft e.v. | Veranstaltungsprogramm 2011

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der ernst-may-gesellschaft,

wir freuen uns Ihnen die aktuelle, 30. Ausgabe unseres maybriefes im neuen, von unserem Mitglied Robert Wenkemann gestalteten Layout zu übersenden. Anregungen und Kommentare können Sie uns natürlich jederzeit zukommen lassen.

Im Anhang finden Sie auch die Produktliste unseres mayshops. Bestellungen nehmen wir gerne entgegen.

Im Anhang finden Sie auch unser 2011 Programm Jan-Jul_dt-engl.pdf.

Ihre ernst-may-gesellschaft

ernst-may-gesellschaft e.v.
ernst-may-haus
Im Burgfeld 136
60439 Frankfurt am Main
Fon +49 (0)69 15343883
Fax +49 (0)69 15343881
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ernst-may-gesellschaft.de

Kategorie: /

Protest against demolition of the Aichi Prefectural University of Fine Arts

Von: Docomomo International [Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!]

Dear friends,

Kenji Watanabe, DOCOMOMO Japan Coordinator, has informed us about the dangerous situation of the Aichi Prefectural University of Fine Arts, which DOCOMOMO Japan registered in the national selection in 2007. The University and regional authorities have a plan to demolish many parts of it, and to design new buildings.


Kind regards,


Ana Tostoes
Chair
Docomomo International

Ivan Blasi
Secretary
Docomomo International

Kategorie: /

Stiftung Bauhaus Dessau | Veranstaltungskalender März 2011

Veranstaltungskalender März 2011

Stiftung Bauhaus Dessau

AUSSTELLUNGEN

19.11.2010 bis 29.05.2011, täglich 10–18 Uhr

Bauhausgebäude Werkstattflügel (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

KURT KRANZ – Die Programmierung des Schönen

Ausstellung zum 100. Geburtstag des Künstlers und Bauhausschülers

Eintritt: 6,– € / 4,– € (inkl. Dauerausstellung), Kinder und Jugendliche frei

27. Februar bis 30. April 2011, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Meisterhaus Kandinsky/Klee (Ebertallee 69/71, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Meine Zwanziger Jahre – Ausstellung des Fördervereins Meisterhäuser Dessau e.V.

25. Februar bis 29. Mai 2011, Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr

Meisterhaus Muche (Ebertallee 65, 06846 Dessau-Roßlau)

 

„Das Verschwinden der Revolution in der Renovierung“ – Ausstellung zur Geschichte der Gropius-Siedlung in Dessau Törten

täglich geöffnet, 10 18 Uhr

Bauhausgebäude (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Dauerausstellung: „Bauhaus Dessau – Werkstatt der Moderne“

6,– € / 4,– € ermäßigt, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt

VERANSTALTUNGEN

4. März 2011, Freitag um 22 Uhr (Uraufführung)

5. März 2011, Samstag um 11 Uhr (Familienkonzert) und um 22 Uhr

Bauhausbühne (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Die Abenteuer des Prinzen Achmed (Kurt-Weill-Fest im Bauhaus)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kurt-Weill-Fest.

Eintritt: 28,– Euro / ermäßigt 25,– Euro
Familienvorführung: 20,– Euro / ermäßigt 16,– Euro / Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre 6,– Euro

5. März 2011, Samstag von 11 bis 18 Uhr

 

Scherenschnittfilm-Workshop (Kooperation mit dem Kurt Weil Fest)

Eintritt: frei
Anmeldung unter der Telefonnummer 0340-6508320

6. März 2011, Samstag um 15 Uhr

Treffpunkt: Ausstellungskasse im Bauhausgebäude (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

„Equilibre“ – Sonderführung zu den Dessauer Meisterhäusern

11. März 2011, Freitag um 22 Uhr

Bauhausbühne (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

DADA auf der Bauhausbühne – Round about Weill (Kurt-Weill-Fest im Bauhaus)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kurt-Weill-Fest.

Eintritt: 18,– Euro / ermäßigt 15,– Euro

12. März 2011, Samstag um 18 Uhr

Bauhausbühne (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Round about Weill – Ensemble Modern (Kurt-Weill-Fest im Bauhaus)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Kurt-Weill-Fest.

Eintritt: 20,– Euro / ermäßigt 15,– Euro

13. März 2011, Samstag um 15 Uhr

Treffpunkt: Ausstellungskasse im Bauhausgebäude (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

„Equilibre“ – Sonderführung zu den Dessauer Meisterhäusern

20. März 2011, Sonntag um 10.30 Uhr

Treffpunkt: Ausstellungskasse im Bauhausgebäude (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Familienführung durch die Dessauer Meisterhäuser

Anmeldung unter der Telefonnummer 0340-6508320

Eintritt: 4 Euro pro Erwachsener, Kinder frei

30. März 2011, Mittwoch um 20 Uhr auf der Bauhausbühne

Bauhausbühne (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)

 

Musik am Bauhaus – Ensemble Musicantica: Bauhaus hören

Eintritt: 10,– Euro / ermäßigt 7,– Euro

31. März 2011, Donnerstag um 19 Uhr

Stadtarchiv Dessau-Roßlau (Lange Gasse 22, 06844 Dessau-Roßlau)

Im Kampf um ein zerstrittenes Bauhaus 1930-1933

Vortrag zum 125. Geburtstag von Ludwig Mies van der Rohe

31. März 2011 um 19 Uhr

Ludwig Mies van der Rohe steht meist nicht im Vordergrund, wenn es um das Dessauer Bauhaus geht. Das hängt auch damit zusammen, dass die Mies’ spektakulärste Bauten jener Jahre zwischen 1930 und 1933 in Barcelona und in Brünn stehen. Doch Mies van der Rohe zeitigte als dritter Bauhausdirektor auch in der Lehre eine weitreichende Wirkung, die bis in die Architekturausbildung der 1960er Jahre in Chicago reicht. Noch am dortigen Illinois Institute of Technology arbeiteten Studenten an Aufgaben, die erstmalig am Bauhaus Dessau entwickelt wurden und zum Teil sogar für konkrete Orte in Dessau gedacht waren. Das einzige damals in Dessau realisierte Bauprojekt, die sogenannte Trinkhalle von 1932, soll im nächsten Jahr mit der Reparatur des Meisterhaus-Ensembles neu erstehen. Zum 125. Geburtstag von Mies van der Rohe gibt der Leiter der Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau, Wolfgang Thöner, einen Überblick über dessen Schaffen – und seine Bedeutung für die Bauhausstadt Dessau.

Stadtarchiv Dessau-Roßlau, Lange Gasse 22, 06844 Dessau-Roßlau
Eintritt frei

 

Allgemeine Informationen:

Stiftung Bauhaus Dessau

Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau

Tel. 0340-6508-250

Fax 0340-6508-226

www. bauhaus-dessau.de

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stiftung Bauhaus Dessau (Stiftung öffentlichen Rechts) | Gropiusallee 38 | D 06846 Dessau-Roßlau

|||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||||

Kategorie: /

6 Termine | 6 Bauwerke | PANKE- Park Kulturkonvent Bernau e.V.

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent der Ingenieurbaukunst,

nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr mit viel positiver Resonanz bietet der Verein PANKE Park Kulturkonvent Bernau e. V. nun wieder die Möglichkeit, an 6 Terminen 6 Bauwerke zu erleben. Alle ausführlichen Beschreibungen und Anreisehinweise finden Sie auf unserer Homepage www.panke-park.de

Und das sind die Termine:

26.03.2011, 10.30 Uhr: Baudenkmal Bundesschule Bernau – Führung/ Vortrag: Hr. Dipl.-Formgest. Friedemann Seeger

30.04.2011, 10.00 Uhr: Herz- Jesu- Kirche Bernau – Führung/ Vortrag Hr. Dipl.-Ing. Alfons Pause

28.05.2011, 10.30 Uhr: Kraftwerk Heegermühle Eberswalde- Finow – Vortrag/ Führung Hr. Dipl.-Ing. Architekt Thomas Freiwald/ Dipl.- Des. Dipl.-Ing. Architektur (FH) Florian Breipohl

18.06.2011, 10.00 Uhr: Gasometer und Wasserturm Bernau - Führung/ Vortrag: Hr. Wolf- Hermann Brüsse (Stadtwerke Bernau)

27.08.2011, 10.00 Uhr: Heeresbekleidungsamt Bernau, Nebenstelle Schönfelder Weg – Führung/ Vortrag: Hr. Dipl.- Ing. Jürgen Meyer

17.09.2011, 10.30 Uhr: Martin- Gropius- Krankenhaus Eberswalde, Führung/ Vortrag: Hr. Uwe Schneider (Martin- Gropius- Krankenhaus)

Wir würden uns freuen, Sie wieder bei dem einen oder anderen Termin begrüßen zu dürfen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 033 38/ 75 30 306.

Mit freundlichen Grüßen

Birgit Jubin

 

***********************************

Ihre Ansprechpartnerin:

Dipl.- Ing. Birgit Jubin

Siegfriedstr. 34

16321 Bernau

Tel.: 03338 - 7530306

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kategorie: /
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen