Aktuell

Junkalorbauten in Dessau

Helfen Sie mit, die denkmalgeschützten Junkalorbauten in Dessau zu retten!

Besonders wertvoll und aktuell gefährdet sind zwei technisch noch erhaltungsfähige Bauten des seit 15 Jahren stillgelegten Junkers-Kalorifer-Werks „Junkalor“. Es handelt sich dabei um das Verwaltungsgebäude, einen kubischen Stahlskelettbau mit Verklinkerung, geplant ab 1934 und eine ca. 20 Meter entfernt stehende Lamellen-Montagehalle aus dem Jahr 1927. Es sind nicht die einzigen interessanten aber die einzigen denkmalgeschützten Bauten des Werkskomplexes, von dessen Gesamtfläche sie zusammen etwa 10 Prozent einnehmen. 

 Mehr Informationen vom Initiativnehmer Andreas Butter. 

Kategorie: /
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen